Medienrückgabebox

Wer von Zeit zu Zeit den Seiteneingang der Bibliothek benutzt, hat sie schon entdeckt: Unsere Medienrückgabebox ist mittlerweile seit einigen Monaten im Einsatz und immer dann geöffnet, wenn die Stadtbibliothek geschlossen ist.

So können ausgeliehene Medien auch außerhalb unserer Öffnungszeiten abgegeben werden:

medienboxDie linke, kleinere Schublade ist für „elektronische Medien“ (damit sind z.B. Filme und Hörbücher gemeint). Bücher kommen mit dem Buchrücken nach hinten in die rechte, größere Schublade. Achtung: für Brettspiele ist die Medienrückgabebox nicht geeignet!

Bitte die Medien immer einzeln in die jeweilige Schublade legen und diese zuschieben. Dabei „fallen“ Bücher und Co. dann ins Innere der gut gepolsterten Box, ohne Schaden zu nehmen. Nach der Rückgabe aller Medien die Schubladen bitte noch einmal kontrollieren, ob nichts liegengeblieben ist.

Auch über Weihnachten steht die Medienrückgabebox zur Verfügung und wird von uns regelmäßig geleert; zu Silvester und Neujahr ist sie allerdings aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Advertisements

Lesetipp des Monats Dezember – Roman

Stephenie Meyer: The Chemist – Die Spezialistin. Aus dem Amerikanischen von Andrea Fischer und Marieke Heimburger.

Fischer Scherz, Frankfurt am Main 2016.

"The Chemist - Die Spezialistin" von Stephenie Meyer

„The Chemist – Die Spezialistin“ von Stephenie Meyer

Nach ihrem „Twilight“-Erfolg kam eine ganze Weile nichts wirklich Neues von Stephenie Meyer. Nun meldet sie sich mit einem ganz anderen Genre zurück: Die Schmerzforscherin Dr. Fortis hatte früher einen streng geheimen Job für die Regierung – als Verhörspezialistin. Inzwischen ist sie aber seit Jahren auf der Flucht vor ihren Arbeitgebern, hat bereits mehrere Mordanschläge überlebt, etliche Verstecke und wechselnde Identitäten hinter sich. Schlafen kann sie nur, wenn sie ihr Zimmer zu einer Todesfalle für etwaige Verfolger umfunktioniert, und kommt trotzdem nie wirklich zur Ruhe, denn sie weiß zu viel. Dann erhält sie eine E-Mail von ihrem ehemaligen Vorgesetzten: Wenn sie einen letzten, extrem wichtigen Auftrag ausführt, soll sie wieder ein normales Leben führen können. Klingt eindeutig zu schön, um wahr zu sein… aber was, wenn es doch keine Falle ist? Wenn sie sehr, sehr vielen Menschen das Leben retten kann, indem sie ihre Zielperson Daniel, einen mutmaßlichen Terroristen, zum Reden bringt?

Spannender Auftakt zu einer fesselnden Geschichte. Dass sich der auf den ersten Blick heftigst in die Hauptfigur (die sich den größten Teil des Buches über „Alex“ nennt) verliebte Daniel natürlich als total unschuldig entpuppt, ist dabei noch nicht besonders überraschend, aber nur die erste zahlreicher (und zum Teil dann tatsächlich unerwarteter) Wendungen. Ob die Handlung sich vielleicht stellenweise zu unwahrscheinlich entwickelt oder auch nicht – völlig egal! Stephenie Meyer hat ihre Leserschaft an diesem Punkt längst an der Angel und lässt sie bis zur letzten Seite nicht mehr entkommen. „The Chemist“ ist unterhaltsame Lektüre zum Mitzittern, schmunzeln und schmachten für viele schöne Lesestunden.

Andrea Sondermann

Star Wars Reads Day

„Möge die Macht mit euch sein“ heißt es am 15.12. auch in Husum, wenn bundesweit der neue Star-Wars-Film „Rogue One“ in den Kinos startet.

Außergalaktisch: Der Star Wars Reads Day! Bei uns aber ohne Vorlesen.

Außergalaktisch: Der Star Wars Reads Day!
Bei uns aber ohne Vorlesen.

Aus diesem Anlass findet in der Stadtbibliothek, natürlich ebenfalls am 15.12., der „Star Wars Reads Day“ statt. Lasst euch von der geballten Macht all unserer Star-Wars-Bücher in einer Gesamtausstellung überraschen! Außerdem gibt es Rätsel in den Schwierigkeitsstufen „Jedi“ und „Padawan“ und die Chance auf kleine Preise für Fans.

swrd_logo2swrd_disney_lucasfilm_branding_und_copyright