Die beliebtesten FLC-Bücher 2016

Die drei Siegertitel auf Platz 1 wurden bereits bei der FerienLeseClub-Abschlussfeier im Kino Center Husum verraten. Nun (besser spät als nie) ist auch die Liste sämtlicher Bücher auf Platz 2 und 3 fertig. Auf geht’s!

Bewertungen der FerienLeseClub-Bücher 2016 – So habt ihr abgestimmt:

FLC-Logo-Bild_quer

(Achtung: Um Durchschnittsnoten berechnen zu können, haben wir nur die Bücher aufgeführt, die von mehr als einer Person eine Benotung erhalten haben!)

Die diesjährigen FLC-Lieblingsbücher:

Diese drei Bücher teilen sich den ersten Platz mit einer Durchschnittsnote von 1 + :

"Lost on Nairne Island" von Eileen Cook

„Lost on Nairne Island“ von Eileen Cook

Eileen Cook: Lost on Nairne Island.

Ueberreuter, Berlin 2013.

Die siebzehnjährige Isobel muss aus heiterem Himmel auf eine kleine Insel vor der Küste Kanadas ziehen, weil ihre Mutter den aalglatten Dick geheiratet hat, der dort ein herrschaftliches Anwesen besitzt. Dicks gutaussehender Sohn Nathaniel zeigt Isobel die kalte Schulter, und auch in der neuen Schule kann sie sich nur schwer eingewöhnen. Aber stimmt es, was ihre Mitschüler erzählen – geht in Dicks Haus nicht alles mit rechten Dingen zu? Oder hat Isobel die Krankheit ihres leiblichen Vaters geerbt und bildet sich die unheimlichen Geschehnisse nur ein?

Autorin Eileen Cook verbrachte den Großteil ihrer Teenagerzeit damit, sich zu wünschen, sie wäre jemand anders – ein gutes Training für eine Schriftstellerin! Vielleicht sogar das Patentrezept für einen echten Dauerhit, denn mit „Lost on Nairne Island“ landete sie vor zwei Jahren auch schon auf Platz 1 der beliebtesten FLC-Bücher…!

Jodi Picoult, Samantha van Leer: Mein Herz zwischen den Zeilen.

Boje, Köln 2013.

Delilah findet in ihrem Lieblingsbuch einen Hilferuf – den anscheinend die Hauptfigur der Geschichte, der umwerfend gut aussehende Prinz Oliver, höchstpersönlich für sie hinterlassen hat! Gibt’s nicht? Doch! Delilah und Oliver stellen fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinaus miteinander sprechen können. Der von seiner Geschichte genervte Oliver möchte zu gern das Buch verlassen. Und Delilah hat sich schon längst in ihren „Märchenprinzen“ verliebt. Aber kann Oliver tatsächlich in die reale Welt gelangen?

Jodi Picoult hat dieses Buch zusammen mit ihrer Tochter geschrieben. Samantha kam eines Tages in der Schule auf die Idee zu dieser magischen Liebesgeschichte – und ihre Mutter war sofort begeistert. Eine Fortsetzung ist auch bereits erschienen: „Liebe ohne Punkt und Komma“.

"Die Farben des Meeres" von Tanya Stewner

„Die Farben des Meeres“ von Tanya Stewner

Tanya Stewner: Die Farben des Meeres. Aus der Reihe „Alea Aquarius“.

Oetinger, Hamburg 2016.

Der Verlag schreibt über das Buch: „Endlich weiß Alea, warum sie sich immer so fremd gefühlt hat: Sie ist ein Meermädchen. Doch was ist vor elf Jahren mit ihrer leiblichen Mutter geschehen, und warum wirkt die Unterwasserwelt wie ausgestorben? Alea kann doch unmöglich der einzige Meermensch auf der Welt sein … Mit der Alpha Cru macht sie sich auf zum geheimnisumwobenen Loch Ness. Nicht nur Alea hofft, dort Antworten zu finden. Auch Lennox fragt sich, ob er ein Meermensch ist. Fühlen sich die beiden deshalb auf magische Weise zueinander angezogen?“

„Die Farben des Meeres“ ist der 2. Band der „Alea Aquarius“-Reihe. Für Autorin Tanya Stewner ist es nicht der erste große Erfolg: Besonders bekannt wurde sie bereits mit ihren beliebten Büchern rund um „Liliane Susewind“, die die Sprache der Tiere verstehen kann.

 

Weitere Platzierungen:

Die folgenden Bücher sicherten sich gemeinsam den 2. Platz mit der Durchschnittsnote 1 :

Die Puppenkönigin von Holly Black

Rokk, die Felsenfaust aus der Reihe „Beast Quest“ von Adam Blade

Der Hinterhalt und Das Lösegeld aus der Reihe „Bodyguard“ von Chris Bradford

Schattenwelt 3 – Die dunkle Macht von Hendrik Buchna aus der Reihe „Die drei ???“

Schattenwelt 1 – Teuflisches Duell von Christoph Dittert aus der Reihe „Die drei ???“

Schattenwelt 2 – Angriff in der Nacht, Sinfonie der Angst und Die drei ??? und der Hexengarten von Kari Erlhoff aus der Reihe „Die drei ???“

Styling, Strand und Abenteuer aus der Reihe „Plötzlich Topmodel“ von Luise Holthausen

Conni, das Kleeblatt und die Pferde am Meer und Conni, Dina und der Babysitterclub sowie Conni, Philipp und ein Kuss im Schnee von Dagmar Hoßfeld

Die Feuerprobe aus der Reihe „Wildhexe“ von Lene Kaaberbol

Das Erbe der Feen aus der Reihe „Plötzlich Prinz“ von Julie Kagawa

Keine Panik aus der Reihe „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney

In der Höhle des Basilisken und Der Schatz der Drachen aus der Reihe „Benjamin Wood – Beastologe“ von Robin L. LaFevers

Das Geheimnis des Kronosaurus aus der Reihe „Dino Terra“ von Fabian Lenk

Der Raub der Mumie aus der Reihe „Die Schatzjäger“, ebenfalls von Fabian Lenk

Der Geist des Goldgräbers, Insel des Vergessens und Das Kabinett des Zauberers von André Marx aus der Reihe „Die drei ???“

Der Clan, Die Entführung und Die Intrige aus der Reihe „Top Secret – Die neue Generation“ von Robert Muchamore

Die drei ??? und der letzte Song von Ben Nevis

Und täglich grüßt der Camembär aus der Reihe „Mein Lotta-Leben“ von Alice Pantermüller

Ein Sommer und vier Tage von Adriana Popescu

Nikkis (nicht ganz so) perfektes erstes Date aus der Reihe „Dork Diaries“ von Rachel Renée Russell

Mein Mathe-Desaster oder Der lange Weg zum ersten Kuss von Ulrike Rylance

Frida Superstar, Frida Superstar auf Sendung, Frida Superstar im Tonstudio und Frida Superstar on stage von Martina Sahler und Heiko Wolz

Hotdogs und High Heels aus der Reihe „Harriet – versehentlich berühmt“ von Holly Smale

Die Rache des Untoten von Marco Sonnleitner aus der Reihe „Die drei ???“

Liebes-Chaos von Maja von Vogel aus der Reihe „Die drei !!!“

Für diese Bücher gab es die Durchschnittsnote 1 – (und damit den dritten Platz):

Das Gold der Piraten, Im Bann der Maya und Der Wikinger-Wettstreit aus der Reihe „Laden der Träume“ von Dirk Ahner

Die Schule der magischen Tiere (Band 1) und Top oder Flop! aus der Reihe „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer

Kryos der Eiskrieger, Paragor der Teufelswurm und Pharox, Albtraum der Dunkelheit aus der Reihe „Beast Quest“ von Adam Blade

Mission Goldhund von Ulf Blanck aus der Reihe „Die drei ???-Kids“

Der Panther im Nebelwald aus der Reihe „Die Knickerbocker-Bande“ von Thomas Brezina

Falling in love von Susane Colasanti

Bloß nicht auffliegen! aus der Reihe „Feenzauber – streng geheim“ von Eileen Cook

Jake Djones und die Hüter der Zeit von Damien Dibben

Der gefiederte Schrecken von Christoph Dittert aus der Reihe „Die drei ???“

Atemlos und Spurlos von Ashley Elston

Hip-Hop, Hund und Herzgehüpfe von Karen-Susan Fessel

Gorilla in Not von Ann-Katrin Heger aus der Reihe „Die drei !!!“

Das Versprechen aus der Reihe „Wildhexe“ von Lene Kaaberbol

Dumm gelaufen, Echt übel!, Ich war’s nicht! und Jetzt reicht’s! aus der Reihe „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney

Londons geheimster Zirkel von Barbara Laban

Die Suche nach dem Phönix aus der Reihe „Benjamin Wood – Beastologe“ von Robin L. LaFevers

Frauchen vermisst! aus der Reihe „Hotel Zauberpfote“ von Feline Lang

Feuerwächter und Knochenmagier aus der Reihe „Der Clan der Wölfe“ von Kathryn Lasky

Das Schwert des Kaisers aus der Reihe „Die Schatzjäger“ von Fabian Lenk

T-Rex-Alarm aus der Reihe „Dino Terra“, ebenfalls von Fabian Lenk

Frankie – Rächer mit vier Flossen aus der Reihe „Mein dicker fetter Zombie-Goldfisch“ von Mo O’Hara

Wie belämmert ist das denn? aus der Reihe „Mein Lotta-Leben“ von Alice Pantermüller

Ich zeig’s euch, ihr Dumpfbacken!, Ihr seid raus, ihr Flaschen!, Ohne mich, ihr Sesselpupser!, Packt ein, ihr Knalltüten! und Platz da, ihr Nieten! aus der Reihe „Super Nick“ von Lincoln Peirce

Bitte nicht stören, Genie bei der Arbeit und Schwein gehabt (und zwar saumäßig) aus der Reihe „Tom Gates“ von Liz Pichon

Nikkis (nicht ganz so) bezauberndes Märchen aus der Reihe „Dork Diaries“ von Rachel Renée Russell

Monster Mia und der teuflische Talentwettbewerb von A.B. Saddlewick

Allein unter Bösewichten und Zu gut für diese Welt aus der Reihe „Darko Drexler“ von Stephanie Sanders

Albert Andakawa – Schlamassel im Schlammsee von Patricia Schröder

Klappe und Action und Wildpferd in Gefahr von Mira Sol aus der Reihe „Die drei !!!“

Die drei ??? und der gestohlene Sieg von Marco Sonnleitner

Das rote Phantom von Maja von Vogel aus der Reihe „Die drei !!!“

Tatort Kreuzfahrt von Henriette Wich aus der Reihe „Die drei !!!“

Herzlichen Dank an alle, die bei der Abstimmung mitgemacht haben!

Advertisements

Die beliebtesten FLC-Bücher 2015

Bewertungen der FerienLeseClub-Bücher 2015 – So habt ihr abgestimmt:

FLC-Logo-Bild_quer

(Achtung: Um Durchschnittsnoten berechnen zu können, haben wir nur die Bücher aufgeführt, die von mehr als einer Person eine Benotung erhalten haben!)

Die diesjährigen FLC-Lieblingsbücher:

Diese dreizehn Bücher teilen sich den ersten Platz mit einer Durchschnittsnote von 1 + :

"Attacke der Eislinge" von Linda Chapman und Lee Weatherly

„Attacke der Eislinge“ von Linda Chapman und Lee Weatherly

Linda Chapman ; Lee Weatherly: Attacke der Eislinge. Aus der Reihe „Schattenwald-Geheimnisse“.

cbj, München 2013.

„Attacke der Eislinge“ ist bereits der 5. Band über Sophie, die Wächterin der magischen Pforte zur Schattenwelt, und ihren Freund Sam. Der Verlag schreibt über den Inhalt: „Als ein niedliches, pelziges Schattenwesen in Sophies Garten auftaucht, sind Sam und Sophie siegesgewiss: Gegen diesen Winzling werden sie die Jagd nach dem fünften Schattenjuwel garantiert gewinnen! Doch der Eisling ist nicht alleine – und niedlich sind die Biester auch nicht! Als eine Horde Eislinge das Dorffest stürmt und die Frau Bürgermeisterin beinahe zu Tode erschreckt, brauchen Sophie und Sam eine richtig gute Idee, wie sie diese Schattenwesen wieder loswerden!“

"Im Bann der Fledermauselfen" von Linda Chapman und Lee Weatherly

„Im Bann der Fledermauselfen“ von Linda Chapman und Lee Weatherly

Linda Chapman ; Lee Weatherly: Im Bann der Fledermauselfen. Aus der Reihe „Schattenwald-Geheimnisse“.

cbj, München 2013.

Das große Finale der „Schattenwald-Geheimnisse“! Der Verlag schreibt über den Inhalt: „Fünf der magischen Schattenjuwele haben Sophie und Sam bereits gefunden. Nur der sechste liegt noch irgendwo versteckt. Und Koboldkönig Ug weiß genau, dass dieser sechste Juwel seine letzte Chance ist, Herr über die Schattenwelt zu werden. Deshalb holt er sich diesmal die gefährlichen Fledermauselfen zu Hilfe – so furchterregende Wesen, dass selbst der mutigen Sophie das Herz in die Hose rutscht. Wird es den Kindern gelingen, den letzten Juwel zu finden und das Tor in die Schattenwelt für immer zu verschließen?“

Linda Chapman und Lee Weatherly leben beide in England. Sie haben die Reihe „Schattenwald-Geheimnisse“ gemeinsam entwickelt und geschrieben. Linda Chapman feierte ihren größten Erfolg in Deutschland übrigens mit der „Sternenschweif“-Reihe.

"Schneller als Feuer" von Lauren Child

„Schneller als Feuer“ von Lauren Child

Lauren Child: Schneller als Feuer. Aus der Reihe „Ruby Redfort – die jüngste Geheimagentin der Welt“.

Fischer KJB, Frankfurt am Main 2014.

Der Verlag schreibt über das Buch: „Super-intelligent, super-clever, super-sympathisch … Super-Ruby! Ruby Redfort, die jüngste Geheimagentin der Welt, löst ihren dritten Fall. Die Geheimdienstorganisation Spektrum schickt Ruby zu einem Survivaltraining in die Berge. Wissbegierig saugt Ruby alles in sich auf, was man über Bären, Wölfe und das Überleben in der Wildnis wissen muss. Sie ahnt nicht, dass sie gerade dieses Wissen in Lebensgefahr bringen wird … Auch im dritten Band überzeugt Lauren Child mit witzigen Dialogen, spannender Handlung und einem originellen Plot – rundum intelligente Unterhaltung für clevere Mädchen!“

"Schattenwelt 2 - Angriff in der Nacht" von Kari Erlhoff

„Schattenwelt 2 – Angriff in der Nacht“ von Kari Erlhoff

Kari Erlhoff: Schattenwelt 2 – Angriff in der Nacht. Aus der Reihe „Die drei ???“.

Kosmos, Stuttgart 2014.

„Schattenwelt“ ist für die drei ??? bereits der 175. Fall, der sich zu Ehren dieses Jubiläums über drei Bände erstreckt. Jeder „Schattenwelt“-Band hat einen anderen Autor; diesen 2. Band hat Kari Erlhoff geschrieben, die in Schleswig-Holstein wohnt und vor ein paar Jahren schon bei den Kinder- und Jugendbuchwochen in der Stadtbibliothek Husum zu Gast war! Der Verlag schreibt über „Angriff in der Nacht“: „Ihre Ermittlungen führen die drei ??? immer weiter in einen Sumpf aus Lügen und dunklen Machenschaften. Doch wer steckt hinter alldem? Justus, Peter und Bob sind dem „Teumessischen Fuchs“ auf der Spur, der überall und nirgends zu sein scheint. Doch haben die drei Detektive den richtigen Riecher? Eines Nachts schlägt ihr unbekannter Gegner plötzlich zu …“ – Wo sind eigentlich Schattenwelt 1 und 3 bei der Abstimmung geblieben? Schattenwelt 1 teilt sich zusammen mit 31 anderen Büchern den zweiten Platz mit der Durchschnittsnote 1. Schattenwelt 3 hat nur eine Bewertung bekommen, daher konnte keine Durchschnittsnote errechnet werden (die eine Bewertung war allerdings eine 1 +).

"Auf Schatzsuche in der Karibik" von Alexandra Fischer-Hunold

„Auf Schatzsuche in der Karibik“ von Alexandra Fischer-Hunold

Alexandra Fischer-Hunold: Auf Schatzsuche in der Karibik. Aus der Reihe „Messerlillis wilde Töchter“.

Loewe, Bindlach 2013.

Der Verlag schreibt über das Buch: „Ahoi, ihr Landratten! Hütet euch vor Messerlillis wilden Töchtern! Denn Elli, Pine und Wanda sind Piratinnen und mit allen Wassern der Karibik gewaschen. Pine, Elli und Wanda können ihr Glück kaum fassen: Messerlilli hat ihnen zum Geburtstag ein Piratenschiff geschenkt! Klar, dass die drei ihrer Mutter beweisen wollen, was für gute Piratinnen sie sind. Doch dann kommt ihnen Kapitän Antonio in die Quere, der mit seinen Jungs auf Schatzsuche ist. Und die haben nichts Besseres zu tun, als den Mädchen einen Streich nach dem anderen zu spielen! Wutschnaubend wie ein Walross schwören die Schwestern Rache: Sie werden Antonios Bande den Schatz abluchsen – so sicher, wie auf Ebbe Flut folgt!“

"Piratenalarm in Santocruz" von Alexandra Fischer-Hunold

„Piratenalarm in Santocruz“ von Alexandra Fischer-Hunold

Alexandra Fischer-Hunold: Piratenalarm in Santocruz. Aus der Reihe „Messerlillis wilde Töchter“.

Loewe, Bindlach 2013.

Der Verlag schreibt über das Buch: „Ein geheimer Goldschatz lockt Pine, Elli und Wanda auf die Karibikinsel Santocruz. In feine Kleider gehüllt statten die Piratenmädchen ihrem angeblichen „Onkel“, dem Gouverneur, einen Besuch ab. Doch leider haben auch Kapitän Antonio und seine Jungs das Gold gerochen. Der gefährliche Pirat hat sich als spanischer Edelmann in den Palast geschmuggelt, seinen Sohn Fuchs stellt er als Don Carlos vor. Verflixte Krakenkacke – der Schuss ging nach hinten los. Elli erwischt es am Schlimmsten, sie wird mit Fuchs verlobt – die beiden müssen sich sogar küssen! Messerlillis Töchter sind sich einig: Sie müssen unbedingt weg hier: aber nicht ohne Schatz! Nur, sollen sie dazu in den sauren Hering beißen und gemeinsame Sache mit den Jungs machen?“

"Das Rätsel der Geisterinsel" von Alexandra Fischer-Hunold

„Das Rätsel der Geisterinsel“ von Alexandra Fischer-Hunold

Alexandra Fischer-Hunold: Das Rätsel der Geisterinsel. Aus der Reihe „Messerlillis wilde Töchter“.

Loewe, Bindlach 2014.

Der Verlag schreibt über das Buch: „Was? Keine echte Piratin? Elli beschließt, allen zu beweisen, dass sehr wohl(!) Piratenblut in ihren Adern fließt! Auch, wenn sie angeblich ein Findelkind ist. Wie sie das anstellen will? Ganz einfach: Sie wird den mit einem Fluch belegten Schatz auf der rätselhaften Geisterinsel heben – und damit das gefährlichste Abenteuer der ganzen Karibik bestehen. Bei allen einäugigen Muränen: DAS traut sich selbst Messerlilli nicht!! Womit Elli nicht gerechnet hat: Dass sich ihre Piratenschwestern Wanda und Pine unbemerkt mit auf die Schatzsuche machen. Und erst recht nicht: Dass sie bei diesem Abenteuer ihre Eltern wiederfinden wird … Ach, du fette Seekuh!“

Damit haben es also alle drei Bände von „Messerlillis wilden Töchtern“ auf Platz 1 des diesjährigen FerienLeseClubs geschafft! Wir gratulieren!

"Am Großen Bärensee" von Erin Hunter

„Am Großen Bärensee“ von Erin Hunter

Erin Hunter: Am Großen Bärensee. Aus der Reihe „Seekers“.

Beltz & Gelberg, Weinheim 2012.

Hoch im Norden Amerikas treffen verschiedene junge Bären aufeinander und begeben sich gemeinsam auf eine außergewöhnliche Reise! „Am Großen Bärensee“ ist der 2. Band der „Seekers“. Der Verlag schreibt über den Inhalt: „Der Grizzly Toklo ist mit seinen neuen Gefährten Ujurak und Lusa endlich am Großen Bärensee angekommen. Dort versammeln sich zum Längsten Tag unzählige Braunbären, Schwarzbären und Eisbären, um die Geister gnädig zu stimmen. Auch die junge Eisbärin Kallik zieht es zum See in der Hoffnung, endlich ihren Bruder zu finden. Doch zwischen all den ausgewachsenen Bären ist kein Platz für Junge ohne Schutz. Es herrschen Unruhe und Feindseligkeit. In ihrem erbitterten Kampf ums Überleben scheinen die Bären vor nichts mehr zurückzuschrecken. Toklo, Lusa, Ujurak und Kallik geraten in große Gefahr …“

"Die letzte große Wildnis" von Erin Hunter

„Die letzte große Wildnis“ von Erin Hunter

Erin Hunter: Die letzte große Wildnis. Aus der Reihe „Seekers“.

Beltz & Gelberg, Weinheim 2012.

4. Band der „Seekers“. Der Verlag schreibt über den Inhalt: „Die Bären sind am Ziel ihrer Träume angekommen. Die Letzte Große Wildnis empfängt sie wie ein Paradies! Alle sind glücklich. Nur Ujurak ist beunruhigt. Er spürt, dass sie ihr Ziel noch nicht erreicht haben. Von Zweifeln getrieben verwandelt er sich und wird dabei schwer verletzt. Die Freunde sehen nur einen Ausweg: Ujurak muss sich in ein Flachgesicht verwandeln, von ihnen kann er vielleicht geheilt werden. Doch dann passiert das Unfassbare: Die Flachgesichter bringen Ujurak weit weg. Lusa, Kallik und Toklo müssen ihren Freund finden, bevor die Flachgesichter sein Geheimnis entdecken …“

"Das schmelzende Meer" von Erin Hunter

„Das schmelzende Meer“ von Erin Hunter

Erin Hunter: Das schmelzende Meer. Aus der Reihe „Seekers“.

Beltz & Gelberg, Weinheim 2015.

8. Band der „Seekers“. Der Verlag schreibt über den Inhalt: „Die Bären nähern sich auf ihrer Reise dem Schmelzenden Meer und Kallik hat nun fast ihre Heimat erreicht. Die Freunde bedrückt der baldige Abschied, denn Lusa und Toklo wollen in die Wälder weiterziehen.
Kallik hofft, endlich ihren Bruder Taqqiq wiederzufinden. Doch als sie ihn tatsächlich am Schmelzenden Meer antrifft, muss sie mit Entsetzen feststellen, dass er sich einer Gruppe angeschlossen hat, die andere Bären terrorisiert.“

Hinter dem Namen „Erin Hunter“ verbirgt sich ein mehrköpfiges Autorinnenteam, das bereits mit mehreren Reihen Erfolge feiern konnte. Die bekanntesten Tier-Helden aus ihrer Feder sind und bleiben natürlich die „Warrior Cats“.

"Die Suche nach dem Phönix" von R.L. LaFevers

„Die Suche nach dem Phönix“ von R.L. LaFevers

Robin L. LaFevers: Die Suche nach dem Phönix. Aus der Reihe „Benjamin Wood – Beastologe“.

cbj, München 2014.

Der Verlag schreibt über den Inhalt: „Benjamin Wood kann es kaum glauben, als er erfährt, dass er der letzte Nachkomme berühmter Forscher sein soll – genauer gesagt von Beastologen, die geheimnisvolle fantastische Wesen in aller Welt studieren. Doch nachdem seine Eltern auf einer Expedition spurlos verschwunden sind, nimmt ihn seine resolute Tante Phil in die Lehre, um ihn auszubilden. Flugs ist er auch schon mittendrin in seinem ersten Abenteuer – und muss in der arabischen Wüste nicht nur das wertvolle Ei des letzten Phönix, sondern auch seine entführte Tante retten …“

Übrigens: Mit ihrem vollen Vornamen „Robin Lorraine“ wird die kalifornische Kinderbuchautorin nach eigener Aussage nur angesprochen, wenn sie in Schwierigkeiten steckt. Da bleiben wir doch lieber bei R.L.!

"In der Höhle des Basilisken" von R.L. LaFevers

„In der Höhle des Basilisken“ von R.L. LaFevers

Robin L. LaFevers: In der Höhle des Basilisken. Aus der Reihe „Benjamin Wood – Beastologe“.

cbj, Hamburg 2014.

Das zweite Abenteuer des Beastologen Benjamin Wood! Der Verlag schreibt über den Inhalt: „Der König der Schlangen ist spurlos verschwunden und niemand Geringeres als Benjamin Wood und seine Tante Phil erhalten den Auftrag ihn wiederzufinden. Dabei würde sich Ben am Liebsten aus dem Staub machen, als Tante Phil ihm erklärt, dass der Blick eines Basilisken Menschen versteinern soll. Aber wer ein ordentlicher Beastologe werden will, darf sich von solchen Kleinigkeiten nicht abschrecken lassen und so bricht er wohl oder übel mit Tante Phil Richtung Nordafrika auf. Dabei bemerken sie jedoch schnell, dass sich ein geheimnisvoller Fremder an ihre Fersen geheftet hat, der es offensichtlich auf Das Buch der Bestien abgesehen hat … hat er womöglich auch etwas mit dem Verschwinden von Bens Eltern zu tun?“

Fabian Lenk: Flammen über dem Dino-Park. Aus der Reihe „Dino Terra“.

Coppenrath, München 2013.

Der Verlag schreibt über das Buch: „Dino Terra im Jahr 2050: Hier herrschen T-Rex, Brachiosaurus und Triceratops – wie vor Millionen von Jahren auf unserer Erde! Sabotage im Dino Park: Eine Reihe unerklärlicher Pannen und Unfälle macht Raffaels und Elenas Eltern zu schaffen. Bei einem Skyjumper-Crash auf ihrer Besichtigungstour geraten die Freunde und zahlreiche Park-Besucher in Lebensgefahr und im Zeltlager auf dem Park-Gelände bricht mitten in der Nacht ein Feuer aus. Etliche gefährliche Dinos können in dem Chaos aus ihren Gehegen fliehen und versetzen die Menschen in Panik. Mit jedem neuen Vorfall gerät die Zukunft des Dino-Parks weiter in Gefahr. Als dann auch noch das riesige neue Aquarium platzt und die austretenden Wassermassen die Kinder beinahe unter sich begraben, glauben Raffael, Elena und Laurin endgültig nicht mehr an einen Zufall …“

Fabian Lenk hat bereits weit über 100 Kinder- und Jugendbücher geschrieben. Sehr erfolgreich ist zum Beispiel seine Kinderkrimi-Reihe „Die Zeitdetektive“.

Weitere Platzierungen:

Die folgenden Bücher sicherten sich gemeinsam den 2. Platz mit der Durchschnittsnote 1 :

Edgar und die Schattenkatzen von Marliese Arold

Die Schule der magischen Tiere (1. Band der gleichnamigen Reihe) von Margit Auer

Die Puppenkönigin von Holly Black

Pharox, Albtraum der Dunkelheit aus der Reihe „Beast Quest“ von Adam Blade

Schattenwelt 1 – Teuflisches Duell von Christoph Dittert aus der Reihe „Die drei ???“

Das Labyrinth der Vergangenheit aus der Reihe „Wildhexe“ von Lene Kaaberbol

Von Idioten umzingelt aus der Reihe „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney

Eiskönig und Feuerwächter aus der Reihe „Der Clan der Wölfe“ von Kathryn Lasky

Die Belagerung, Die Bewährung, Die Entführung, Die Rettung und Die Wanderschaft aus der Reihe „Die Legende der Wächter“, ebenfalls von Kathryn Lasky

Liebe ist ein Nashorn oder: Der peinlichste Liebesbrief der Welt von Ulrike Leistenschneider

Die Glücksbäckerei – das magische Rezeptbuch von Kathryn Littlewood

Der Geist des Goldgräbers von André Marx aus der Reihe „Die drei ???“

Und täglich grüßt der Camembär und Wie belämmert ist das denn? aus der Reihe „Mein Lotta-Leben“ von Alice Pantermüller

In letzter Sekunde von Boris Pfeiffer aus der Reihe „Die drei ???-Kids“

Alles Bombe (irgendwie) aus der Reihe „Tom Gates“ von Liz Pichon

Die Bestimmung von Veronica Roth

Mira und der weiße Drache und Mira und die verwunschenen Kugeln von Margit Ruile

Monster Mia und der verflixte Flaschengeist von A.B. Saddlewick

Allein unter Bösewichten aus der Reihe „Darko Drexler“ von Stephanie Sanders

Das Auge der Fliege aus der Reihe „Die UnderDocks“ von Andreas Schlüter

Das Mädchen, das Geschichten fängt von Victoria Schwab

Betrug beim Casting, Filmstar in Gefahr, Hochzeitsfieber und Krimi-Dinner von Henriette Wich aus der Reihe „Die drei !!!“

Für diese Bücher gab es die Durchschnittsnote 1 – (und damit den dritten Platz):

Das Gold der Piraten und Das Rätsel des Pharao aus der Reihe „Laden der Träume“ von Dirk Ahner

Top oder Flop! aus der Reihe „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer

Super-Gau von Michael Gerard Bauer

Lillesang von Nina Blazon

Die Gefahr des gelben Auges aus der Reihe „Cross Worlds“ von B. Bruder

Gefährliche Verwandlung  und Die Nebelkönigin aus der Reihe „Schattenwald-Geheimnisse“ von Linda Chapman und Lee Weatherly

Giraffen in Finnland von Kari Ehrhardt

Plötzlich geküsst, Plötzlich verliebt und Plötzlich verzaubert aus der Reihe „Magische Zeiten“ von Katja Henkel

Die Suche beginnt aus der Reihe „Seekers“ von Erin Hunter

Die Botschaft des Falken, Chimäras Rache und Die Feuerprobe aus der Reihe „Wildhexe“ von Lene Kaaberbol

Böse Falle! und Keine Panik! aus der Reihe „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney

Anton und Antonia machen immer Chaos von Juma Kliebenstein

Schneeriese von Susan Kreller

T-Rex-Alarm aus der Reihe „Dino Terra“ von Fabian Lenk

Feuer auf dem Schulhof aus der Reihe „Club CSI“ von David Lewman

Anni findet ein Pony aus der Reihe „Ponyherz“ von Usch Luhn

Mit klick! zurück von Andrew Norriss

Frankie – ein Superfisch gegen den Rest der Welt und Frankie – die fliegende Fischbombe aus der Reihe „Mein dicker fetter Zombie-Goldfisch von Mo O’Hara

Den Letzten knutschen die Elche! aus der Reihe „Mein Lotta-Leben“ von Alice Pantermüller

Alarm im Dino-Park von Boris Pfeiffer aus der Reihe „Die drei ???-Kids“

Eins-a-Ausreden (und anderes cooles Zeug), Ich bin so was von genial (aber keiner merkt’s) und Wo ich bin, ist Chaos (aber ich kann nicht überall sein) aus der Reihe „Tom Gates“ von Liz Pichon

Letzte Entscheidung und Tödliche Wahrheit aus der Reihe „Die Bestimmung“ von Veronica Roth

Nikki als (nicht ganz so) graziöse Eisprinzessin, Nikkis (nicht ganz so) glamouröses Partyleben, Nikkis (nicht ganz so) guter Rat in allen Lebenslagen und Nikkis (nicht ganz so) perfektes erstes Date aus der Reihe „Dork Diaries“ von Rachel Renée Russell

Monster Mia und der teuflische Talentwettbewerb, Monster Mia und die gefräßigen Schoko-Kobolde, Monster Mia und die schräge Schulkontrolle und Monster Mia und die ungeheuerliche Übernachtungsparty von A.B. Saddlewick

Dracula und ich, Frankenstein und ich, Die Mumie und ich und Der Werwolf und ich aus der Reihe „Grusel garantiert“ von Andreas Schlüter

Between love and forever von Elizabeth Scott

Es wird keine Helden geben von Anna Seidl

Stylist in Gefahr und Freundinnen in Gefahr 2 – Spuren der Vergangenheit von Mira Sol aus der Reihe „Die drei !!!“

Die Rache des Untoten von Marco Sonnleitner aus der Reihe „Die drei ???“

Wie man seine durchgeknallte Familie überlebt aus der Reihe „Rick“ von Antje Szillat

Skandal auf Sendung und Freundinnen in Gefahr 1 – Verlorenes Herz von Maja von Vogel aus der Reihe „Die drei !!!“

Diebe in der Lagune, Gefährlicher Chat, Mission Pferdeshow und Freundinnen in Gefahr 3 – Falsche Freunde aus der Reihe „Die drei !!!“ von Henriette Wich

Herzlichen Dank an alle, die bei der Abstimmung mitgemacht haben!

Die beliebtesten FLC-Bücher 2014

Bewertungen der FerienLeseClub-Bücher 2014 – So habt ihr abgestimmt:

flc_logo14-bild_quer

(Achtung: Um Durchschnittsnoten berechnen zu können, haben wir nur die Bücher aufgeführt, die von mehr als einer Person eine Benotung erhalten haben!)

Die diesjährigen FLC-Lieblingsbücher:

Diese neun Bücher teilen sich den ersten Platz mit einer Durchschnittsnote von 1 + :

"Ulysses Moore - Die Kammer der Pharaonen" von Pierdomenico Baccalario

„Ulysses Moore – Die Kammer der Pharaonen“ von Pierdomenico Baccalario

Pierdomenico Baccalario: Die Kammer der Pharaonen. Aus der Reihe „Ulysses Moore“.

cbj, München 2011.

Das neue Zuhause der Zwillinge Julia und Jason, die „Villa Argo“, hat früher dem geheimnisvollen Ulysses Moore gehört. Gemeinsam mit ihrem Freund Rick sind Julia und Jason durch „Die Tür zur Zeit“ (Band 1) gegangen und folgen rätselhaften Hinweisen. Im Land Punt entdecken sie eine verloren gegangene Karte …

Der italienische Autor Pierdomenico Baccalario begeisterte sich schon früh fürs Lesen und durchstöberte als Kind die riesige Bibliothek seiner Familie nach abenteuerlichen Geschichten.

"Vipero, Fürst der Schlangen" von Adam Blade

„Vipero, Fürst der Schlangen“ von Adam Blade

Adam Blade: Vipero, Fürst der Schlangen. Aus der Reihe „Beast Quest“.

Loewe, Bindlach 2009.

Im zehnten „Beast Quest“-Band suchen Tom und Elenna in der Wüste nach den Beinschienen der goldenen Rüstung. Doch der Schlangenmann Vipero bohrt seine Giftzähne in Elennas Arm…

Die Eltern von Autor Adam Blade sind beide Geschichtslehrer und Hobby-Künstler – deshalb wuchs er umgeben von Bildern historischer Schlachten auf, die sein Vater malte. Offensichtlich hinterließen sie einen bleibenden Eindruck! Ebenso fasziniert war Adam aber von dem antiken Schwert, das im Büro seines Vaters hing. Schon als Junge dachte er sich Geschichten darüber aus, wem dieses Familienerbstück ursprünglich gehört haben könnte.

"Lost on Nairne Island" von Eileen Cook

„Lost on Nairne Island“ von Eileen Cook

Eileen Cook: Lost on Nairne Island.

Ueberreuter, Berlin 2013.

Die siebzehnjährige Isobel muss aus heiterem Himmel auf eine kleine Insel vor der Küste Kanadas ziehen, weil ihre Mutter den aalglatten Dick geheiratet hat, der dort ein herrschaftliches Anwesen besitzt. Dicks gutaussehender Sohn Nathaniel zeigt Isobel die kalte Schulter, und auch in der neuen Schule kann sie sich nur schwer eingewöhnen. Aber stimmt es, was ihre Mitschüler erzählen – geht in Dicks Haus nicht alles mit rechten Dingen zu? Oder hat Isobel die Krankheit ihres leiblichen Vaters geerbt und bildet sich die unheimlichen Geschehnisse nur ein?

Autorin Eileen Cook verbrachte den Großteil ihrer Teenagerzeit damit, sich zu wünschen, sie wäre jemand anders – ein gutes Training für eine Schriftstellerin!

"Dein göttliches Herz entflammt" von Kelly Keaton

„Dein göttliches Herz entflammt“ von Kelly Keaton

Kelly Keaton: Dein göttliches Herz entflammt.

Arena, Würzburg 2013.

In einem zerfallenen, von übernatürlichen Wesen bevölkerten New Orleans sucht die siebzehnjährige Ari nach ihrer Vergangenheit, begegnet der Liebe ihres Lebens und einer schrecklichen Feindin – der Göttin Athene höchstpersönlich, von der Aris Familie mit dem Fluch der Medusa belegt wurde.

Kelly Keaton liebt die Geschichten der Antike, Fantasy und Mythologie und hat das alles in ihr erstes Jugendbuch mit einfließen lassen. Sie träumt davon, eines Tages an sich selbst magische Fähigkeiten zu entdecken – wünschen wir uns das nicht alle?

"Drei Songs später" von Lola Renn

„Drei Songs später“ von Lola Renn

Lola Renn: Drei Songs später.

Bloomoon, München 2013.

Zeta leidet unter den Anforderungen der Schule und zu Hause unter ihren betrunkenen Eltern. Ihr Vater ist cholerisch, ihre Mutter kommt nicht gegen ihn an. Zeta möchte auf ein Tanzgymnasium wechseln, um sich ihren großen Traum vom Tanzen zu erfüllen – doch wie soll sie das ihren Eltern klarmachen, die ihr kein Recht auf ein selbstbestimmtes Leben zugestehen wollen?

Lola Renn wurde 1970 in Berlin geboren. „Drei Songs später“ ist ihre erste Buchveröffentlichung!

"Der verschwundene Halbgott" von Rick Riordan

„Der verschwundene Halbgott“ von Rick Riordan

Rick Riordan: Der verschwundene Halbgott. Aus der Reihe „Helden des Olymp“.

Carlsen, Hamburg 2013.

Jason, der Sohn des Jupiter, erinnert sich an gar nichts, nicht einmal an seine besten Freunde Piper und Leo. Und warum ist er im Camp Half-Blood gestrandet, wohin es doch angeblich nur die Kinder von griechischen Göttern verschlägt? Laut einer mysteriösen Prophezeiung gehören Jason und seine Freunde außerdem zu den legendären sieben Halbgöttern, die den Olymp vor dem Untergang bewahren sollen. Ist auch der spurlos verschwundene Percy Jackson einer von ihnen?

"Der Sohn des Neptun" von Rick Riordan

„Der Sohn des Neptun“ von Rick Riordan

Rick Riordan: Der Sohn des Neptun. Aus der Reihe „Helden des Olymp“.

Carlsen, Hamburg 2013.

Als Percy aus tiefem Schlaf erwacht, erinnert er sich an nichts – nur an den Namen eines Mädchens: Annabeth. Im römischen Halbgötter-Camp gewinnt er neue Freunde. Gemeinsam mit Frank und Hazel soll er Thanatos (den Gott des Todes) befreien, um die Grenze zwischen Leben und Tod zu stabilisieren. Leser des ersten Bandes fiebern nicht nur bei dieser abenteuerlichen Reise mit, die die drei bis ins Eis von Alaska führt, sondern warten auch gespannt darauf, dass sich die Wege von Percy und Jason endlich kreuzen…

"Das Zeichen der Athene" von Rick Riordan

„Das Zeichen der Athene“ von Rick Riordan

Rick Riordan: Das Zeichen der Athene. Aus der Reihe Helden des Olymp“.

Carlsen, Hamburg 2013.

Sieben Halbgötter sollen den Olymp vor dem Untergang bewahren – so sagt es jedenfalls die Prophezeiung. Es scheint, als hätten die Sieben einander endlich gefunden: Gemeinsam machen sich Percy, Annabeth und ihre neuen Freunde mit dem Schiff „Argo II“ auf den Weg ins antike Rom. Aber zwischen den Nachkommen der griechischen und der römischen Götter herrscht eine tief verwurzelte Feindschaft – ob sie auch dieses Hindernis überwinden können?

Mit der „Percy Jackson“-Reihe hat Rick Riordan rund um die Welt den Buchmarkt und die Herzen seiner Leser erobert. Mit den „Helden des Olymp“ erweitert er Percys Universum um die römischen Götter und trifft damit ins Schwarze: Alle drei bisher erschienenen Bände haben es mit der Note 1+ unter die diesjährigen FLC-Lieblingsbücher geschafft!

"Die drei !!! - Herzklopfen" von Maja von Vogel

„Die drei !!! – Herzklopfen“ von Maja von Vogel

Maja von Vogel: Herzklopfen. Aus der Reihe „Die drei !!!“.

Kosmos, Stuttgart 2010.

In den Sommerferien dürfen Kim, Marie und Franzi am Rock Camp teilnehmen. Sie freuen sich auf zwei Wochen Singen, Tanzen, Spaß und gute Laune – doch kaum sind sie angekommen, häufen sich im Camp merkwürdige Ereignisse. Es gibt eine Serie von Diebstählen und sogar zwei Brandanschläge! Das geht gar nicht, finden die drei, und nehmen die Ermittlungen auf. Aber Liebesturbulenzen und Herzklopfen sorgen dabei immer wieder für Ablenkung. Werden die Mädchen trotzdem wie echte Profis den oder die Täter stellen können?

Autorin Maja von Vogel wurde 1973 geboren und arbeitete als Lektorin in einem Kinderbuchverlag, bevor sie sich als Autorin und Übersetzerin selbständig machte. Mittlerweile gehen bereits 20 Fälle der „drei !!!“ auf ihr Konto!

Weitere Platzierungen:

Die folgenden Bücher sicherten sich gemeinsam den 2. Platz mit der Durchschnittsnote 1 :

Eine Flasche voller Wünsche aus der Reihe „Plötzlich Dschinni“ von Meredith Badger

Kryos, der Eiskrieger und Rokk, die Felsenfaust aus der Reihe „Beast Quest“ von Adam Blade

Laqua – der Fluch der schwarzen Gondel von Nina Blazon

Gefangen unter Glas aus der Reihe „Breathe“ von Sarah Crossan

Conni, Phillip und ein Kuss im Schnee von Dagmar Hoßfeld

Die erste Liebe und andere Verwicklungen aus der Reihe „Endlich beliebt“ von Amy Ignatow

Wie man die Ratschläge seiner Eltern ignoriert von Pete Johnson

Die Botschaft des Falken aus der Reihe „Wildhexe“ von Lene Kaaberbol

Keine Panik! aus der Reihe „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney

Die Nacht der Rätsel aus der Reihe „Drei fürs Museum“ von Jonas Torsten Krüger

Die Sekte aus der Reihe „Top Secret“ von Robert Muchamore

Alles Bombe (irgendwie) und Ich hab für alles eine Lösung (aber sie passt nie zum Problem) aus der Reihe „Tom Gates“ von Liz Pichon

Es wird keine Helden geben von Anna Seidl

Jagd im Untergrund und Nixensommer von Mira Sol aus der Reihe „Die drei !!!“

Mit Elefanten spricht man nicht aus der Reihe „Liliane Susewind“ von Tanya Stewner

Acht Pfeifen an Bord und kein Land in Sicht aus der Reihe „Rick“ von Antje Szillat

Tatort Geisterhaus von Maja von Vogel aus der Reihe „Die drei !!!“

Mission Pferdeshow von Henriette Wich aus der Reihe „Die drei !!!“

Für diese Bücher gab es die Durchschnittsnote 1 – (und damit den dritten Platz):

Titanic von Simon Adams aus der Reihe „Memo – Wissen entdecken“

Papp-Jabba greift an aus der „Origami-Yoda“-Reihe von Tom Angleberger

Ella Vampirella und Ella Vampirella und der Vampir mit den Sommersprossen von Marliese Arold

Joshua Schreck von Lee Bacon

Plötzlich Dschinni von Meredith Badger

Coolman und ich von Rüdiger Bertram

Feuer in Rocky Beach und Das Rätsel der Könige von Ulf Blanck aus der Reihe „Die drei ???-Kids“

Der Weg des Kämpfers aus der Reihe „Samurai“ von Chris Bradford

Attacke der Eislinge und Im Bann der Fledermauselfen aus der Reihe „Schattenwald-Geheimnisse“ von Linda Chapman

Geheimnisvolle Botschaften von Christoph Dittert aus der Reihe „Die drei ???“

Auf Schatzsuche in der Karibik aus der Reihe „Messerlillis wilde Töchter“ von Alexandra Fischer-Hunold

POW! (Pauls oberkrasser Wachdienst) von Michael Fry

Klassenfahrt mit Mumie aus der Reihe „Die sagenhaften Götter-Girls“ von Joan Holub

Die Feuerprobe aus der Reihe „Wildhexe“ von Lene Kaaberbol

Ein Jahr ohne Juli von Liz Kessler

Ich war’s nicht! und Von Idioten umzingelt aus der Reihe „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney

Peinlich geht immer – Bettys ultimativer Berater-Blog von Juma Kliebenstein

Liebe ist ein Nashorn oder: Der peinlichste Liebesbrief der Welt von Ulrike Leistenschneider

Gespenstermädchen sind grün aus der Reihe „Cara“ von Ralf Leuther

Auf falscher Fährte, Diebe im Klassenzimmer und Gefahr in der Schulkantine aus der Reihe „Club CSI“ von David Lewman

Wikinger von Susan M. Margeson aus der Reihe „Memo – Wissen entdecken“

Das Einhornfohlen aus der Reihe „Mia and me“ von Isabella Mohn

Das wilde Pack und Die drei ??? – Die Spur des Spielers von André Marx

Heiße Ware aus der Reihe „Top Secret“ von Robert Muchamore

Der schwarze Joker von Boris Pfeiffer aus der Reihe „Die drei ???-Kids“

Die rote Pyramide und Der Schatten der Schlange aus der Reihe „Die Kane-Chroniken“ von Rick Riordan

Nikkis (nicht ganz so) guter Rat in allen Lebenslagen und Nikkis (nicht ganz so) phänomenaler Auftritt aus der Reihe „Dork Diaries“ von Rachel Renée Russell

Monster Mia und die schräge Schulkontrolle von A.B. Saddlewick

Das Glücksrezept aus der Reihe „Groove High“ von Amélie Sarn

Die Mumie und ich und Der Werwolf und ich aus der Reihe „Grusel garantiert“ von Andreas Schlüter

Mode ist ein glitzernder Goldfisch von Holly Smale

Im Bann des Flamenco von Mira Sol aus der Reihe „Die drei !!!“

Die drei ??? und das Tuch der Toten von Marco Sonnleitner

Delphine in Seenot aus der Reihe „Liliane Susewind“ von Tanya Stewner

– Brandgefährlich und Geheimnis der alten Villa von Maja von Vogel aus der Reihe „Die drei !!!“

Einbruch in die verlassene Villa, Die Verfolgung des Schattenmanns und Der Spion im Netz aus der Reihe „Die unsichtbaren 4“ von Henriette Wich

Herzlichen Dank an alle, die bei der Abstimmung mitgemacht haben!

Die beliebtesten FLC-Bücher 2013

Bewertungen der FerienLeseClub-Bücher 2013 – So habt ihr abgestimmt:

flc_logo13-bild_quer

(Achtung: Um Durchschnittsnoten berechnen zu können, haben wir nur die Bücher aufgeführt, die von mehr als einer Person eine Benotung erhalten haben!)

Die FLC-Top 10:

Diese zehn Bücher teilen sich den ersten Platz mit einer Durchschnittsnote von 1 + :

"Plötzlich Dschinni" von Meredith Badger

„Plötzlich Dschinni“ von Meredith Badger

Meredith Badger: Plötzlich Dschinni. Wünschen will gelernt sein …

Planet Girl, Stuttgart 2011.

An ihrem 11. Geburtstag stellt sich heraus, dass Mona eine Dschinni ist. Nun soll sie in einem Blitzkurs lernen, sich in Flaschen zu zwängen und zu schweben. Aber Wünsche zu erfüllen, das ist am schwierigsten – vor allem, weil sie das eigentlich noch gar nicht darf …

Der erste Berufswunsch von Autorin Meredith Badger war übrigens „Seiltänzerin“. Dann stellte sie aber fest, dass Bücher schreiben weniger gefährlich ist …

Wieland Freund: Tulpenfieber. Aus der Reihe „Der schwarze Karfunkel“.

Beltz & Gelberg, Weinheim 2009.

Im 17. Jahrhundert soll ein Musketier im Auftrag der französischen Königin eine seltene Tulpenzwiebel aus Holland besorgen. Zum Glück hilft ihm der zwölfjährige Bäckersohn Luuk …

Für alle, die Mantel- und Degen-Abenteuer lieben, in denen kräftig gefochten wird, ist dieses Buch genau richtig!

"Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums" von Salah Naoura

„Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums“ von Salah Naoura

Salah Naoura: Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums.

Beltz & Gelberg, Weinheim 2011.

Matti ist empört: Um ihn herum wird ständig gelogen! Was ist also falsch daran, wenn er sich auch einmal eine ganz raffinierte Lüge ausdenkt und seine Eltern glauben lässt, sie hätten in Finnland ein Haus am See gewonnen? Nur blöd, dass seine Familie daraufhin gleich alle Zelte in Deutschland abbricht, um nach Finnland zu ziehen …

Autor Salah Naoura hat mit diesem Buch bereits mehrere Preise gewonnen; unter anderem war „Matti und Sami …“ auch nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2012. Im selben Jahr war Salah Naoura während der Kinder- und Jugendbuchwochen in der Stadtbibliothek Husum und las aus seinem preisgekrönten Buch vor!

"Die drei ??? - Fußball-Teufel" von Marco Sonnleitner

„Die drei ??? – Fußball-Teufel“ von Marco Sonnleitner

Marco Sonnleitner: Fußball-Teufel. Aus der Reihe „Die drei ???“.

Kosmos, Stuttgart 2012.

Gleich mehrere Rätsel warten in diesem Band auf die drei ???: Ein verschwundener Hund, ein von Anschlägen bedrohtes Fußball-Talent, ein ehemaliger Fußballstar, der sich in einen kleinen abgelegenen Ort zurückgezogen hat, und eine unheimliche Gestalt, die ein indianisches Heiligtum bewacht. Haben etwa alle diese Fälle etwas miteinander zu tun?

Autor Marco Sonnleitner ist seit seiner Kindheit ein großer Fan der drei ??? und seit dem Jahr 2003 mit im drei ???-Autorenteam.

"Die drei ??? - GPS-Gangster" von Marco Sonnleitner

„Die drei ??? – GPS-Gangster“ von Marco Sonnleitner

Marco Sonnleitner: GPS-Gangster. Aus der Reihe „Die drei ???.

Kosmos, Stuttgart 2012.

In Rocky Beach treibt ein Dieb sein Unwesen, der wertvolle Kunstgegenstände stiehlt und mit der Polizei Katz und Maus spielt. Die Rätsel des geheimnisvollen „Captain Skull“ erinnern an Geocaching-Wettbewerbe – können die drei ??? sie lösen und den Wettlauf mit der Zeit gewinnen?

Marco Sonnleitner scheint für die drei ??? wirklich das richtige Händchen zu haben – er ist der einzige Autor, der gleich zwei Bücher in den FLC – Top 10 unterbringen konnte!

"Die Beute des Velociraptors" von Rex Stone

„Die Beute des Velociraptors“ von Rex Stone

Rex Stone: Die Beute des Velociraptors. Aus der Reihe „Das geheime Dinoversum“.

Loewe, Bindlach 2009.

Ein geheimer Weg führt ins Zeitalter der Dinosaurier, doch im „Dinoversum“ kommt den Reisenden Jan und Tim der Fossilienrechner abhanden. Der Velociraptor erbeutet das gute Stück und verschleppt es in seine Höhle. Können die beiden Jungs den Rechner zurückholen?

Die Reihe „Das geheime Dinoversum“ umfasst mittlerweile stolze 18 Bände, und ein Ende ist wohl noch nicht in Sicht. Jan und Tim erlebten bereits Abenteuer in der Kreidezeit und im Jura. In welche Dino-Zeit wird es sie wohl noch verschlagen?

"Der Torwächter" von Markus Stromiedel

„Der Torwächter“ von Markus Stromiedel

Markus Stromiedel: Der Torwächter.

Dressler, Hamburg 2012.

Simons Großvater ist verschwunden. In seinem Atelier hat er mysteriöse Gemälde hinterlassen. Eines davon führt Simon zu einem goldenen Turm – und in große Gefahr! Er erfährt, dass es mehrere Parallelwelten gibt und durch ein geöffnetes Tor das Böse in seine Welt eingedrungen ist. Wird Simon als „Torwächter“ etwas dagegen ausrichten können?

Autor Markus Stromiedel hat bislang vor allem Drehbücher fürs Fernsehen und Thriller für Erwachsene geschrieben. „Der Torwächter“ ist sein erstes Buch für jüngere Leser, und mit „Die verlorene Stadt“ gibt es dazu auch bereits eine Fortsetzung. Übrigens hat Markus Stromiedel angeblich bereits als Kind davon geträumt, eines Tages durch eine Tür zu gehen und sich dann ein einer fremden Welt wiederzufinden. Ob dieser Wunsch wohl in den „Torwächter“ eingeflossen ist?

Antje Szillat: Acht Pfeifen an Bord und kein Land in Sicht. Aus der Reihe „Rick“. Mit Illustrationen von Kim Schmidt.

Coppenrath, Münster 2011.

Ricks gesamte Patchworkfamilie landet auf einem Kreuzfahrtschiff. So hatte sich der elfjährige Eishockeyspieler seine Ferien eigentlich nicht vorgestellt. Kann diese Reise anders als im Chaos enden?

Jedes Kapitel beginnt mit einem Cartoon von Kim Schmidt, der alle Fans von Rick gleich in die passende Stimmung versetzt. Autorin Antje Szillat schrieb bereits mit 8 Jahren ihre ersten Geschichten.

"Wie die Geburtstagsfeier in Gefahr geriet" von Thilo

„Wie die Geburtstagsfeier in Gefahr geriet“ von Thilo

Thilo: Wie die Geburtstagsfeier in Gefahr geriet. Aus der Reihe „Heimlich Fee“.

Ravensburger Buchverlag, 2012.

Nach einem Besuch in der Feenwelt bringt Amandas Freundin Emma einen „Sortiergnom“ mit nach Hause, der ihr heimlich nachgeschlichen ist. Kurz vor der 70. Geburtstagsfeier ihres Opas stellt der ungebetene Gast das ganze Haus auf den Kopf …

Autor Thilo sagt über sich selbst, dass er den Großteil seiner Kindheit in der Buchhandlung seiner Eltern zwischen Pippi Langstrumpf und Räuber Hotzenplotz verbrachte, und dass das die optimale Vorbereitung auf seine Laufbahn als Kinderbuchautor war …

"Die drei !!! - Geheimnis der alten Villa" von Maja von Vogel

„Die drei !!! – Geheimnis der alten Villa“ von Maja von Vogel

Maja von Vogel: Geheimnis der alten Villa. Aus der Reihe „Die drei !!!“.

Kosmos, Stuttgart 2013.

In der schönen alten Villa, in der Marie seit einiger Zeit mit ihrer Familie wohnt, taucht bei Renovierungsarbeiten eine geheimnisvolle Schatzkarte hinter alten Tapeten auf! Ganz klar: Das ist ein Fall für die drei !!! …

Autorin Maja von Vogel gehörte schon von Anfang an zum Autorinnenteam der drei !!! – sie schrieb den allerersten Band „Die Handy-Falle“! Ehe sie sich als Autorin selbständig machte, studierte Maja von Vogel Deutsch und Französisch und lebte ein Jahr in Paris. Seltsamerweise ist der 5. drei !!!-Band „Tatort Paris“ aber nicht von ihr, sondern von Autorenkollegin Henriette Wich …

Weitere Platzierungen:

Die folgenden Bücher erhielten alle die Durchschnittsnote 1 :

Göttlich verdammt und Göttlich verliebt von Josephine Angelini

Die drei ??? und der schreiende Nebel von Hendrik Buchna

Die drei ??? – Geheimnisvolle Botschaften von Christoph Dittert

Der Vampir, den ich liebte von Beth Fantaskey

Die Neue am Olymp aus der Reihe „Die sagenhaften Götter-Girls“ von Joan Holub

Ich war’s nicht! aus der Reihe „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney

Bettys ultimativer Berater-Blog – Peinlich geht immer von Juma Kliebenstein

Der gläserne Löwe und Der Raub der Mumie aus der Reihe „Die Schatzjäger“ von Fabian Lenk

Der kleine Drache Baby Blue aus der Reihe „Mia and me“ von Isabella Mohn

Top Secret – Der Ausbruch von Robert Muchamore

Ab ins Abenteuer! aus der Reihe „Die wilden Küken“ von Thomas Schmid

Tiger küssen keine Löwen aus der Reihe „Liliane Susewind“ von Tanya Stewner

Logan und Gwen aus der Reihe „Das verbotene Eden“ von Thomas Thiemeyer

Wie ein Zauber alles auf den Kopf stellte und Wie wir den Dieb im Schlafanzug verfolgten aus der Reihe „Heimlich Fee“ von Thilo

Undercover im Netz und VIP-Alarm  von Maja von Vogel aus der Reihe „Die drei !!!“

Numbers – den Tod im Blick von Rachel Ward

Für diese Bücher gab es die Durchschnittsnote 1 – :

Göttlich verloren von Josephine Angelini

Coolman und ich und Ganz großes Kino von Rüdiger Bertram

Voltor, der Himmelsrächer aus der Reihe „Beast Quest“ von Adam Blade

Duell der Ritter, Geheimnis der Tiere und Tatort Kletterpark von Ulf Blanck aus der Reihe „Die drei ???-Kids“

Der Weg des Kämpfers aus der Reihe „Samurai“ von Chris Bradford

Vladimir Tod hat Blut geleckt, Vladimir Tod beisst sich durch und Vladimir Tod hängt todsicher ab von Heather Brewer

Waffen & Rüstungen von Michèle Byam aus der Reihe „Memo – Wissen entdecken“

Tote Mädchen schreiben keine Briefe von Gail Giles

Ausflug in die Unterwelt aus der Reihe „Die sagenhaften Götter-Girls“ von Joan Holub

Am Großen Bärensee, Auf dem Rauchberg, Die letzte große Wildnis und Die Suche beginnt aus der Reihe „Seekers“ von Erin Hunter

Hundeglück muss man haben von Nikola Huppertz

Dumm gelaufen, Geht’s noch?, Jetzt reicht’s! und Von Idioten umzingelt aus der Reihe „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney

Deutschland von Michael Kohlhammer aus der Geolino-Reihe „Menschen, Welten, Abenteuer“

Juniper Berry von M.P. Kozlowsky

Die Rache des Puppenspielers von Donald Lemke aus der Reihe „Batman“

Im Bann der blauen Steine und Das Schwert des Kaisers aus der Reihe „Die Schatzjäger“ von Fabian Lenk

Steh auf, wenn du ein Mädchen bist! aus der Reihe „Die Fußball-Elfen“ von Irene Margil

Wald von Dietmar Mertens aus der Geolino-Reihe „Menschen, Welten, Abenteuer“

Das Einhornfohlen aus der Reihe „Mia and me“ von Isabella Mohn

Wellenritt im Eismeer aus der Reihe „Mariella Meermädchen“ von Sue Mongredien

Wald von Bärbel Oftring aus der Reihe „Lesen, Staunen, Wissen“

Die rote Pyramide aus der Reihe „Die Kane-Chroniken“ von Rick Riordan

Im Rampenlicht aus der Reihe „Groove High“ von Amélie Sarn

Jungs sind keine Hamster von Frank Schmeißer

Endlich Ferien! aus der Reihe „Die wilden Küken“ von Thomas Schmid

Die drei !!! – Stylist in Gefahr von Mira Sol

Die Jagd nach der Superbombe von Eric Stevens aus der Reihe „Batman“

Die Attacke des Tyrannosaurus, Die Flucht des Triceratops, Die Höhle des Apatosaurus, Der Kampf des Ankylosaurus und Stegosaurus in Not aus der Reihe „Das geheime Dinoversum“ von Rex Stone

Fossilien von Paul D. Taylor aus der Reihe „Memo – Wissen entdecken“

David und Juna aus der Reihe „Das verbotene Eden“ von Thomas Thiemeyer

Falsches Spiel im Internat, Popstar in Not und Spuk am See von Maja von Vogel aus der Reihe „Die drei !!!“

Rose und die Maske des Magiers von Holly Webb

Betrug beim Casting, Gefährliche Fracht, Gefahr im Reitstall und Mission Pferdeshow von Henriette Wich aus der Reihe „Die drei !!!“

Im Labyrinth der Silberspinnen aus der Reihe „Echte Helden“ von Tina Zang

Herzlichen Dank an alle, die bei der Abstimmung mitgemacht haben!