Comic, Helden, schräge Typen

Comic-Leseshow zum Ferienbeginn in der Stadtbibliothek Husum

Witzig, bunt, schnell zu lesen – Kinder lieben Comics!

Zum lang ersehnten Beginn der Sommerferien erwartet alle Comic-Fans von 9 bis 13 Jahren eine besondere Aktion bei uns in der Bibliothek:

Am Montag, 24. Juli 2017, gilt das Motto „Comic, Helden, schräge Typen“: Mit dem „Eventilator“-Team aus Berlin um den Schauspieler und Comic-Lesevermittler Frank Sommer veranstaltet die Stadtbibliothek zwei Mitmachshows, bei denen man auch selbst zum Stift greifen kann.

(c) Westfalen-Blatt

Comic-Fans haben die Wahl zwischen zwei Anfangszeiten: das Programm  läuft um 14.30 Uhr und ein zweites Mal um 16.30 Uhr im Dachgeschoss der Bibliothek.

Die interaktive Comic-Show dauert jeweils ca. 90 unterhaltsame Minuten. Die Helden, Stars und Figuren der Comic-(Roman-)Szene werden vorgestellt, Storys erfunden, Sprechblasen getextet, und es gibt reichlich Gelegenheit zum Zeichnen und Ausprobieren.

Der seit vielen Jahren bewährte und beliebte FerienLeseClub (FLC) muss in diesem Sommer ausfallen, da die Stadtbibliothek vom 7. bis 19. August 2017 wegen eines technischen Umbaus geschlossen ist.

Die Stiftung Husumer Volksbank (https://www.husumer-volksbank.de/wir-fuer-sie/stiftung.html), die regelmäßig den FLC in Husum fördert und begleitet, ermöglicht mit ihrer großzügigen Unterstützung in diesem Jahr Bibliotheksleiterin Susanne Luther-Feddersen und ihren Mitarbeiterinnen, diesen Ferienstart mit Comic-Spaß  als „Trostpflaster“ anbieten zu können.

Da die Plätze bei beiden Comic-Shows begrenzt sind, bitten wir um vorherige Anmeldung. Die kostenlosen Eintrittskarten liegen ab sofort bei uns in der Herzog-Adolf-Str. 25 bereit. Weitere Informationen vor Ort oder unter 04841/89186.

Advertisements

Halbzeit im FerienLeseClub (FLC)

Noch rund vier Wochen lang läuft der FerienLeseClub in der Stadtbibliothek Husum.

FLC-Logo-Bild_quer

Bis zum 10. September können Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 beim FLC mitmachen und sich auch jetzt noch anmelden: Ausreichend Club-Lesestoff ist vorhanden und die Teilnahme ist kostenlos. Dieses tolle Ferienangebot wird von der Stiftung Husumer Volksbank unterstützt.

Logo_Stiftung_Husumer_Volksbank-freigestellt

Urkunden in Bronze, Silber und Gold für alle FLC-Stempel-Sammler gibt es dann auf der Abschlussfeier am 16. September im Kino Center Husum. Welcher Film dabei über die Leinwand läuft, wird jetzt noch nicht verraten. Der einzige Tipp vorab: es handelt sich um eine Buchverfilmung aus der diesjährigen FLC-Auswahl.

Junge Kunst in Husum: Die Kunstprofile der Husumer Gymnasien stellen aus

In der Stadtbibliothek Husum ist vom 11. Februar bis zum 30. April 2016 zu sehen, was KüntlerInnen und DesignerInnen von morgen umtreibt.

Plakat Junge Kunst in HusumDie Schülerinnen und Schüler aus den Kunstprofilen der Husumer Gymnasien (Hermann-Tast-Schule und Theodor-Storm-Schule) stellen ca. 40 Arbeiten aus, die von ihren Lehrkräften Sabine Jung, Dorothee Klose-Lehmann, Matthias Leßmann (zugleich Organisator der Ausstellung) und Peter Warmke ausgewählt wurden. Gezeigt wird eine große Bandbreite von Werken, die im Unterricht der Oberstufe oder außerhalb der Schule entstanden sind; von Malerei und Graphik in verschiedenen Arbeitsfeldern und Techniken bis zum Modedesign.

Die Vernissage findet am 11. Februar 2016 um 19.00 Uhr in der Stadtbibliothek statt. Für die musikalische Untermalung sorgt die Amariszi-Band der TSS.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Lesestart

Am 3. November ist es wieder so weit: Wie bereits im vergangenen Jahr geht die Stadtbibliothek auf Tour und besucht alle Husumer Kindergärten, um dort die gelben „Lesestart“-Taschen als Geschenke für alle dreijährigen Kinder vorbeizubringen.

(c) Stiftung Lesen / BMBF / Markus Lutz

(c) Stiftung Lesen / BMBF / Markus Lutz

„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ ist ein dreistufiges Programm zur Sprach- und Leseförderung, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt wird. Es soll dazu beitragen, das Vorlesen und Erzählen im Familienalltag zu verankern und die Kinder auch zum Selberlesen zu motivieren. Die Taschen für die Dreijährigen enthalten das „Lesestart-Set II“: ein altersgerechtes Buch für jedes Kind und viele Informationen rund ums Thema „Vorlesen“ für die Eltern.

Als Zugabe für die Husumer darf die Einladung zum „Husumer Lesespaß“ natürlich nicht fehlen: Jeden Dienstag sind die ehrenamtlichen Vorleser/innen der Altenbegegnungsstätte Husum St. Marien im Einsatz und lesen im Dachgeschoss der Stadtbibliothek von 15.30 bis 16.15 Uhr für Kinder von 3 bis 6 Jahren vor.

Mehr zu den drei Meilensteinen für das Lesen steht unter www.lesestart.de.

Lesestart_Meilensteine

Halbzeit im FerienLeseClub (FLC)

Noch dreieinhalb Wochen Zeit für den FerienLeseClub in der Stadtbibliothek Husum!

FLC-Logo-Bild_quer

Alle Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse können am FLC teilnehmen und sich auch jetzt noch anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bis zum 5. September steht die spezielle FLC-Buchauswahl für Clubmitglieder zur Verfügung. Ob auch für jeden Geschmack etwas dabei ist, prüfte die Klasse 7c der Ferdinand-Tönnies-Schule, als sie zur feierlichen Eröffnung des FLC-Regals die Bibliothek besuchte. Sven Jensen von der Stiftung Husumer Volksbank übergab dabei symbolisch den Scheck an Sabine Articus, die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Stadtbibliothek Husum e.V.

FLCScheckuebergabe

Wir freuen uns sehr über die freundliche Unterstützung des FerienLeseClubs! Herzlichen Dank!

Übrigens haben sich bislang bereits über 200 Teilnehmer für den FLC 2015 angemeldet und rund 1200 Bücher ausgeliehen. Aber auch für alle, die noch dazukommen, steht ausreichend Lesestoff zur Verfügung!

Bis zum 5. September können weiterhin Stempel im Leselogbuch gesammelt werden. Die Teilnahme-Urkunden in Bronze, Silber oder Gold gibt es dann zur Abschlussveranstaltung im Kino Center Husum am 11. September. Welcher Film dabei über die Leinwand läuft, wird jetzt noch nicht verraten. Aber es handelt sich auf jeden Fall um eine Buchverfilmung aus der diesjährigen FLC-Auswahl.