Lesetipp des Monats April – Bilderbuch

Oliver Jeffers, Sam Winston: Wo die Geschichten wohnen. Aus dem Englischen von Brigitte Jakobeit.

Mixtvision (https://mixtvision.de/), München 2016.

„Wo die Geschichten wohnen“ von Oliver Jeffers und Sam Winston

Der neueste Streich von Oliver Jeffers, dem wir unter anderem auch die hinreißende Freundschafts-Geschichte „Pinguin gefunden“ verdanken, macht mit dem verschlossenen Buch auf dem Cover schon auf den ersten Blick alle Leseratten neugierig. Gemeinsam mit Sam Winston entführt Jeffers sein Publikum in ein Reich aus Wörtermeeren, Märchenbergen, Zauberwäldern und verwunschenen Schlössern, die allesamt aus Büchern und Geschichten bestehen. Ein fantasiebegabtes Mädchen sucht darin einen Reisegefährten und findet einen Jungen, der nach anfänglicher Skepsis mit ihr im Kaninchenloch aus „Alice im Wunderland“ verschwindet. Gemeinsam erleben sie nun die wunderbarsten Abenteuer und bauen sich eine Welt aus Geschichten, in der jeder willkommen ist. Und die allerletzte Seite verrät dann auch, mit welchem Schlüssel sich die (Buch-)Tür dorthin öffnen lässt.

Eine zauberhafte Liebeserklärung an das Lesen – und an alle Bücher, die kleine Skeptiker das Lesen lieben gelehrt haben.

Andrea Sondermann

Advertisements

Halbzeit im FerienLeseClub (FLC)

Noch rund vier Wochen lang läuft der FerienLeseClub in der Stadtbibliothek Husum.

FLC-Logo-Bild_quer

Bis zum 10. September können Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 beim FLC mitmachen und sich auch jetzt noch anmelden: Ausreichend Club-Lesestoff ist vorhanden und die Teilnahme ist kostenlos. Dieses tolle Ferienangebot wird von der Stiftung Husumer Volksbank unterstützt.

Logo_Stiftung_Husumer_Volksbank-freigestellt

Urkunden in Bronze, Silber und Gold für alle FLC-Stempel-Sammler gibt es dann auf der Abschlussfeier am 16. September im Kino Center Husum. Welcher Film dabei über die Leinwand läuft, wird jetzt noch nicht verraten. Der einzige Tipp vorab: es handelt sich um eine Buchverfilmung aus der diesjährigen FLC-Auswahl.

FerienLeseClub 2016

„Lesen verbindet“ auch in diesem Sommer:

FerienLeseClub vom 18.7. bis zum 10.9. in der Stadtbibliothek Husum

 FLC-Logo-Bild_quer

Vor den Sommerferien bekamen in Husum wieder alle 5. Klassen Besuch aus der Bibliothek: Mit FLC-Tasche, Büchern und Infomaterial stellte Bibliothekarin Susanne Luther-Feddersen den FerienLeseClub vor, der in der Stadtbibliothek Husum bereits zum 8. Mal angeboten wird.

"WARP", Band 1 (Loewe-Verlag)

„WARP“, Band 1 (Loewe-Verlag)

Wie immer gibt es in der Stadtbibliothek eine spezielle Auswahl an Ferienlektüre, die für Clubmitglieder reserviert ist. Über freches Herzklopfen mit „Hip-Hop, Hund und Herzgehüpfe“ von Karen-Susan Fessel, Comicroman-Spannung in der Reihe „Pax“ von Asa Larsson und Ingela Korsell und Zeitreise-Action bei „WARP“ von Eoin Colfer bis hin zu den „100% Abenteuer“-Sachbüchern von Ravensburger ist für jeden Lesegeschmack etwas zu finden.

Alle FLC-Mitglieder erhalten ein Leselogbuch, in dem sie bis zum 10. September für ihre gelesenen Bücher Stempel sammeln und über ihre Lieblingsbücher abstimmen können. (Wer jetzt genauer wissen möchte, wie der FerienLeseClub funktioniert, klickt einfach mal hier!)

"100% Abenteuer: Ozeane" (Ravensburger)

„100% Abenteuer: Ozeane“ (Ravensburger)

Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler, die nach den Ferien mindestens in die 5. Klasse kommen. Anmeldung und Teilnahme sind kostenlos und ab dem 18. Juli in der Stadtbibliothek Husum möglich.

Bei der FLC-Abschlussveranstaltung am 16. September im Kino Center Husum gibt es für alle Stempel-Jäger und –Sammler Urkunden (Bronze für 1-2 Stempel, Silber für 3-6 Stempel und Gold ab 7 gelesenen Büchern) und Preise, die man so nicht im Laden kaufen kann. Auch das Geheimnis um die beliebtesten FLC-Bücher wird dort gelüftet.

 

Logo_Stiftung_Husumer_Volksbank-freigestellt

Unterstützt wird dieses Ferienangebot vor Ort von der Stiftung Husumer Volksbank.

Und der Förderverein der Stadtbibliothek sorgt auch in diesem Jahr dafür, dass mit Schülerjobs der Ansturm an der Stempel-Station bewältigt werden kann.

Der FerienLeseClub ist das größte landesweite Leseförderungs-Projekt im Sommer. Mehr Infos dazu gibt es unter www.ferienleseclub.de

FerienLeseClub 2016 – So geht’s

Am Montag startet der FerienLeseClub (FLC) 2016!

Für alle, die noch nicht wissen, wie der FLC eigentlich genau funktioniert, kommen hier die „Spielregeln“ ganz ausführlich mit allen wichtigen Terminen.

Die allerwichtigste Frage vorneweg: Wer darf überhaupt mitmachen?? Antwort: Alle Schülerinnen und Schüler, die nach den Ferien mindestens in die 5. Klasse kommen. Das hier ist für euch:

So machst du mit beim FerienLeseClub

in der Stadtbibliothek Husum

FLC-Logo-Bild_quer

Der FerienLeseClub 2016 startet am 18. Juli. Ab dann und während der Sommerferien kannst du dich anmelden und teilnehmen.

Für den FLC bekommst du eine Club-Lesenummer, die auf deinem Leselogbuch steht. Bringe deshalb dein Logbuch beim Ausleihen und Abgeben von FLC-Büchern immer mit!

Als FLC-Mitglied kannst du:

– bis zu 3 Bücher gleichzeitig aus dem Clubregal auswählen und an der „Verbuchung“ ausleihen

– deine FLC-Bücher 3 Wochen lang behalten (oder eher abgeben)

– deine gelesenen FLC-Bücher im Logbuch eintragen, -> ihnen in der Spalte „Kommentar“ Schulnoten von 1 bis 6 geben -> und so bei der Wahl der beliebtesten FLC-Bücher (FLC – Top 10) mitmachen

Achtung: Die Teilnahme am FLC ist kostenlos, aber wenn du Bücher verspätet abgibst, wird die übliche Versäumnisgebühr fällig.

 

Außerdem kannst du:

– an der „Information“ FLC-Bücher kostenlos vorbestellen

– deine ausgeliehenen FLC-Bücher 1mal verlängern, wenn sie nicht für ein anderes Clubmitglied vorbestellt sind

– mehr Bücher lesen, als ins Logbuch passen, denn an der „Information“ gibt’s Zettel zum Nachlegen

– mit deinen gelesenen FLC-Büchern Stempel im Logbuch sammeln -> und nach den Sommerferien eine Urkunde in Bronze (für 1 – 2 Stempel), Silber (3 – 6 Stempel) oder Gold (ab 7 gelesenen Büchern) bekommen

 

Stempel sammeln – so geht’s:

– FLC-Buch lesen

– bei der Rückgabe Fragen zum Inhalt beantworten

– oder erzählen, wovon das Buch handelt

-> und mit Stempel im Logbuch bestätigen lassen

Achtung, der Beginn der Buchabfrage ist erst eine Woche nach FLC-Start, also am 25. Juli. Stempel gibt es daher auch erst ab dann!

 

Der FerienLeseClub endet am 10. September. Das heißt:

– bis spätestens zum 10.9. musst du dein Logbuch in der Bibliothek abgeben -> für die Urkunde und -> für die Wahl der FLC – Top 10 – Bücher

– ab dem 10.9. kannst du mit deiner FLC-Lesenummer nichts mehr ausleihen oder verlängern

– ab dem 10.9. wandern alle FLC-Bücher wieder in ihre gewohnten Bibliotheksregale zurück

nach dem 10.9. gibt es keine Stempel mehr!

Deine Urkunde bekommst du bei der FLC-Abschlussveranstaltung am 16.9. im Kino Center Husum: Um 16.00 Uhr startet die Veranstaltung im Kinosaal. Urkunden, Preise und Eintrittsgutscheine gibt es ab 15.00 Uhr vor der Kinokasse.

 

Kannst du mit der FLC-Urkunde auch in der Schule punkten?

Das entscheiden deine Schule und dein(e) Deutschlehrer(in). Trau dich und frage dort nach!

Literaturcocktail – gerührt und geschüttelt

Am Sonnabend, 11. Juni 2016, findet die diesjährige Lesung des Freien Deutschen Autorenverbandes Hamburg / Schleswig-Holstein anlässlich des jährlichen Mitgliedertreffens in der Stadtbibliothek Husum statt.

FDAPlakat2016Von 11.00 bis 12.00 Uhr lesen FDA-Autorinnen und -Autoren aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen unter dem Motto „Literaturcocktail – gerührt und geschüttelt“ aus ihren veröffentlichten Geschichten und Gedichten die eigenen Lieblingstexte vor und präsentieren sie auf einem bunten Büchertisch zum Stöbern.

Der Eintritt ist frei; außerdem lädt der FDA zu Kaffee und einem kleinen Snack ein.

Aufmerksame Besucher finden in der Stadtbibliothek übrigens schon vorher kleine literarische Lesungs-„Appetithäppchen“ zum Mitnehmen.

Begleitend zur Lesung gibt es wie gewohnt eine Zusammenstellung von „Büchern für Autoren“ – rund um Sprache, Schreiben, Layout, Verlagssuche und Veröffentlichung.

Lesestart

Am 3. November ist es wieder so weit: Wie bereits im vergangenen Jahr geht die Stadtbibliothek auf Tour und besucht alle Husumer Kindergärten, um dort die gelben „Lesestart“-Taschen als Geschenke für alle dreijährigen Kinder vorbeizubringen.

(c) Stiftung Lesen / BMBF / Markus Lutz

(c) Stiftung Lesen / BMBF / Markus Lutz

„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ ist ein dreistufiges Programm zur Sprach- und Leseförderung, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt wird. Es soll dazu beitragen, das Vorlesen und Erzählen im Familienalltag zu verankern und die Kinder auch zum Selberlesen zu motivieren. Die Taschen für die Dreijährigen enthalten das „Lesestart-Set II“: ein altersgerechtes Buch für jedes Kind und viele Informationen rund ums Thema „Vorlesen“ für die Eltern.

Als Zugabe für die Husumer darf die Einladung zum „Husumer Lesespaß“ natürlich nicht fehlen: Jeden Dienstag sind die ehrenamtlichen Vorleser/innen der Altenbegegnungsstätte Husum St. Marien im Einsatz und lesen im Dachgeschoss der Stadtbibliothek von 15.30 bis 16.15 Uhr für Kinder von 3 bis 6 Jahren vor.

Mehr zu den drei Meilensteinen für das Lesen steht unter www.lesestart.de.

Lesestart_Meilensteine

Halbzeit im FerienLeseClub (FLC)

Noch dreieinhalb Wochen Zeit für den FerienLeseClub in der Stadtbibliothek Husum!

FLC-Logo-Bild_quer

Alle Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse können am FLC teilnehmen und sich auch jetzt noch anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bis zum 5. September steht die spezielle FLC-Buchauswahl für Clubmitglieder zur Verfügung. Ob auch für jeden Geschmack etwas dabei ist, prüfte die Klasse 7c der Ferdinand-Tönnies-Schule, als sie zur feierlichen Eröffnung des FLC-Regals die Bibliothek besuchte. Sven Jensen von der Stiftung Husumer Volksbank übergab dabei symbolisch den Scheck an Sabine Articus, die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Stadtbibliothek Husum e.V.

FLCScheckuebergabe

Wir freuen uns sehr über die freundliche Unterstützung des FerienLeseClubs! Herzlichen Dank!

Übrigens haben sich bislang bereits über 200 Teilnehmer für den FLC 2015 angemeldet und rund 1200 Bücher ausgeliehen. Aber auch für alle, die noch dazukommen, steht ausreichend Lesestoff zur Verfügung!

Bis zum 5. September können weiterhin Stempel im Leselogbuch gesammelt werden. Die Teilnahme-Urkunden in Bronze, Silber oder Gold gibt es dann zur Abschlussveranstaltung im Kino Center Husum am 11. September. Welcher Film dabei über die Leinwand läuft, wird jetzt noch nicht verraten. Aber es handelt sich auf jeden Fall um eine Buchverfilmung aus der diesjährigen FLC-Auswahl.